Sportbully Dübendorf 29. Juli 2012

Zum zweiten Mal lud Bully-Fan Herbert Staub, Präsident der SKG Sektion Dübendorf, die sportbegeisterten Mitglieder des SKFB zum Sportbully ein.
17 Personen mit 22 Bullies warteten mit Begeisterung auf den Wettkampf. Trotz Regengüssen meisterten die Hunde und Hundeführer ihre Aufgaben bestens. Der Parcours bestand aus Unterordnung/Stangenwald/Nasenarbeit/Umgehen von Gegenständen/Wackelbrett/Abrufung unter Ablenkung/Tunnel/Apportieren. Für viele Hunde und Führer eine Herausforderung die zum grössten Teil gemeistert wurde. Für Mensch und Hund war es eine Freude zusammen zu arbeiten und Punkte zu sammeln.
Nach weit verbreiteter Ansicht vieler Bully-Besitzer, die Französische Bulldogge sei nicht geeignet sich sportlich zu betätigen, stellte ich erneut fest, wie die Hunde mit Elan, Freude und Können ihre Aufgaben super meisterten. Viel lachen konnten wir über unsere Vierbeiner, alle hatten Spass.
Trotz einiger Regenpausen war der Wettkampf gegen Mittag beendet und wir freuten uns auf das wohlverdiente Mittagessen. Die herrlich duftenden Cervelats, Bratwürste und das vielseitige Salatbuffet schmeckten vorzüglich. Zufällig fielen hin und wieder Wursträdli unter den Tisch, für wen wohl??! Die braven Hunde hatten doch auch einen Leckerbissen verdient!! Den zum Schluss servierten Crèmen und Kuchen konnte niemand widerstehen.

    Sport12_7.jpg Sport12_8.jpg
Sport12_9.jpg Sport12_10.jpg Sport12_11.jpg Sport12_12.jpg Sport12_13.jpg Sport12_14.jpg
Sport12_15.jpg Sport12_16.jpg Sport12_17.jpg Sport12_18.jpg Sport12_19.jpg Sport12_20.jpg
Sport12_21.jpg Sport12_22.jpg Sport12_23.jpg Sport12_24.jpg Sport12_25.jpg Sport12_26.jpg
Sport12_1.jpg Sport12_2.jpg Sport12_3.jpg Sport12_4.jpg Sport12_5.jpg Sport12_6.jpg
Nachdem Hunger und Durst gestillt waren, begann der Höhepunkt des Tages, die Rangverkündigung. Mit Spannung erwarteten wir die Resultate. Mit 34 Punkten, das Maximum und somit auf Platz 1 durften wir Nina Chiastra mit Lilly gratulieren. Gut gemacht, ihr beiden, eine Topleistung.
Mit gleich vielen Punkten, doch da es der jüngere Bully war, Platz 2, konnten wir nochmals Nina Chiastra zujubeln, dieses Mal mit Emily. Platz 3: Elsbeth Staub mit Snipper. Platz 4: Elvira Gautschi mit Lussy, je 31 Punkte (wieder nach dem Alter platziert). Alle anderen schafften 20-30 Punkte. Kein Team musste den Parcours ohne Punkte verlassen. Herzliche Gratulation an alle Beteiligten.
Niemand ging mit leeren Händen nach Hause. Die drei Bestplatzierten erhielten einen glitzernden Silberpokal. Dazu konnten alle Teilnehmer einen grossen Sack Royal Canin Bully-Futter, Leckerli, Spielzeug und als Krönung einen tollen blauen Rucksack mit Bully-Motiv nach Hause nehmen. Hunde und Menschen wurden reichlich belohnt. Es war ein unvergesslicher Tag zusammen mit Gleichgesinnten und unseren Bullies.
Lieber Herbert, Dir möchten wir einen ganz speziellen grossen Dank aussprechen für die perfekte Organisation und dass Du trotz schwerer Operation und Spitalaufenthalt den spannenden, fröhlichen Wettkampf geleitet hast. Das war nicht selbstverständlich und wir alle schätzten es sehr. Deiner Frau Elsbeth, den kompetenten Helferinnen und Helfern, die trotz strömendem Regen den Humor nicht verloren, dem "Chef de Grill", allen die in der Küche für unser leibliches Wohl sorgten, den Sponsoren und natürlich unseren kleinen "Athleten" den Bullies vielen herzlichen Dank.
Es war der Plausch, als Hund-Mensch-Team die bullygerechten Aufgaben zu lösen.
Elsbeth Güthlin

zurück
www.suisse-bully.ch
12.08.2012