Gemeinsame Ferien mit dem Bully

Damit die Ferien zum Traum und nicht zum Albtraum werden

Für gemeinsame Ferien mit Ihrem Bully, sollten Sie sich gut vorbereiten, denn ansonsten kann ein Urlaub zu einem Horrorerlebnis werden. Geht die Reise ins Ausland, dann müssen Sie sich kundig machen, welche gesetzlichen Vorschriften im Durchgangs- und Zielland gefordert werden.

Auf der Internetseite
www.bvet.admin.ch finden Sie die aktuellen Informationen über Ein- und Ausreisebestimmungen.

In Italien zum Beispiel müssen Hunde an der Leine geführt werden und an öffentlich zugänglichen Orten einen Maulkorb tragen. Das Tier muss im hinteren Teil des Fahrzeugs untergebracht werden, entweder in einem Käfig oder aber vom Fahrer durch ein Gitter abgetrennt. Ministero della Salute, Dipartimento alimenti sanità pubblica veterinaria, piazzale Marconi 25, I-00144 Roma, tél. 0039-6-59 94 39 02.

Checkliste für Bully's Ferienkoffer:

NIE:

IMMER:

Der Vorstand des SKFB wünscht allen Bullys und Ihren Meisterinnen und Meistern eine schöne, erholsame Urlaubszeit!


13.11.2005